Lou Dynia

Lou Dynia: Singer & Songwriter

Am 7. Juni 1973 erblickte Markus Ludynia das Licht der Welt. Er wuchs in einem kleinen Dorf nahe der deutsch-niederländischen Grenze auf und entdeckte schon als Kind seine Liebe zur Musik. Sehr früh begann Markus Ludynia mit dem Singen und experimentierte zudem mit zahlreichen Instrumenten, wobei ihn die Stimme jedoch immer am meisten faszinierte.

Spätestens, als Markus Ludynia von seiner Mutter eine Gitarre geschenkt bekam, war der Sänger und Songwriter Lou Dynia geboren. Nach dem Abitur erlernte Lou Dynia den Beruf des Industriekaufmanns. Doch da die Musik den größten Teil seines Lebens einnahm, beschloss er nach einigen Jahren, seinen Beruf an den Nagel zu hängen, um sich endlich seiner Leidenschaft - der Musik - zu widmen.

Markus Ludynia
Markus Ludynia

Von 2001 bis 2005 studierte er Pop- und Jazzgesang bei Adrienne West, Ronald Douglas und Silvia Droste am Conservatorium in Enschede, in den Niederlanden. Doch schnell merkte der sympathische Sänger, dass er auf die Bühne gehört. Lou Dynia beendete daher vorzeitig das Studium, machte seine Berufung zu seinem Beruf und ging seinen eigenen Weg als Sänger, Gitarrist, Komponist und Pianist. Um von der Musik leben zu können, spielte er unzählige Gigs mit einem Akustik-Cover-Programm vor kleinem und großem Publikum.

Langsam aber stetig erkämpfte er sich dabei eine immer größer werdende Fangemeinde und konnte inzwischen schon bei unzähligen Auftritten und Konzerten, mit seiner Band oder auch „solo“ das Publikum mit eingängigen Melodien, melancholischem Gesang und gefühlvollen Kompositionen begeistern. Nicht selten spielte er dabei vor ausverkauftem Haus.

Mit seiner charismatischen Stimme vermag es Lou Dynia, seinen unverwechselbaren Songs eine ganz eigene Note zu verleihen und eine faszinierende Nähe zum Zuhörer zu schaffen, um ihm mitten ins Herz zu singen. Dieses geschah zuerst hauptsächlich mit Coversongs, doch in den letzten Jahren widmete sich der Sänger immer mehr seinen eigenen Ideen und Kompositionen.

2003 erschien sein erstes Album „Live & Acoustic“, gefolgt von den Alben „Everything“ in 2004 und „handmade“ in 2006. Im Herbst 2010 erschien das Album „Seven Days“, mit 13 sehr eingängigen, handgemachten und vor allem ausschließlich selbstkomponierten Pop-Songs. Schon längst ist der Sänger und Songwriter Lou Dynia aus Bocholt kein Geheimtipp mehr. Dabei wird er von hochgradigen Musikern unterstützt, sodass man sich mit „7 days“ auf ein Debüt-Album der Extraklasse freuen kann.

Single „Hope“
Single „Hope“

„Hope“, die erste Single aus dem neuen Album, die der Musiker mit der Gänsehaut-Stimme eigens für die Opfer des Erdbebens auf Haiti schrieb, wurde am 16. August 2010 veröffentlicht. Mit seiner Stimme möchte sich Lou Dynia für Menschen in Not einsetzen. „Hope“ soll um die Welt gehen und den Menschen auf Haiti sowie denjenigen, die sich in der Musik Lou Dynia´s wiederfinden, Hoffnung schenken und helfen.

50 Prozent der Erlöse aus den Download-Einnahmen von „Hope“ gehen direkt an den Verein „Haiti-Care e.V.“ sowie an das Friedensdorf in Oberhausen, in dem das Video zu „Hope“ gedreht wurde.